Ein Projekt entsteht…

https://www.tempel-der-orchidee.de/images/beispiel-004.jpgEinzigartige Deckenmalerei Interieur für den Tempel der Lust & spirituellen Erotik Wie bereits angekündigt, möchten wir euch einige Highlights im ORCHIDEEN-TEMPEL vorstellen, die wir bereits hierfür realisieren konnten und…

 

big454472a2e00d12c2e1400 kg schwerer antiker Phallus Als drittes Highlight konnten wir einen ca. 2,20 Meter gossen Phallus aus einer alten österreichischen Privatsammlung erwerben, der seinen Platz künftig vor dem Eingang ins HEILIGE ZENTRUM DER LUS…

 

 

 

1---asiatisches-phallusbett-mit-hocherotischenDer Höhepunkt im Zentrum der Lust Den buchstäblichen Höhepunkt werden unsere Teilnehmer im Zentrum der Lust bzw. dem Allerheiligsten des Raumes finden – die STÄTTE DER RITUELLEN VEREINIGUNG – es ist ein Meisterwerk hocherotischer S…

 

Unsere Planungen werden immer klarer definiert und mit je mehr Leuten wir mittlerweile darüber sprechen (auch ausserhalb vom Joyclub), umso größeres Interesse wird uns bekundet. Das ermutigt uns, dass unsere Entscheidung dieses Projekt zu realisieren, richtig war.

Wir möchten etwas Einzigartiges hier erschaffen, mit euch gemeinsam, für euch und letztlich auch für uns, denn jeder Interessierte sollte hiervon profitieren können, auch wenn es vielleicht weitere Anreisewege erforderlich macht. Es soll weder etwas mit üblichen Swingerclubs, diversen Veranstaltungen, noch mit Tantra-Studios gemein haben, trotzdem höchsten Ansprüchen gerecht werden und letztlich zu einem viel höheren Ziel führen.

So haben wir mittlerweile viele unserer Kontakte reaktiviert, neue Kooperationen vereinbart und bereits einige weltweit einmalige Highlights zusätzlich erwerben können, die für diesen TEMPEL DER ORCHIDEE ein weltweit einzigartiges und ästhetisch ansprechendes Interieur ermöglichen.
Unser Wunsch ist euch nicht nur ein einmaliges authentisches Wissen zu vermitteln, euch ungeahnte Möglichkeiten zur Gesundheit, Gesundheitserhaltung, Zugang zu höherem Bewustsein aufzuzeigen, sondern auch sinnliche und spirituelle Erotik mit euch gemeinsam zu erleben und auszuleben.

Aber mehr noch, wir möchten auch das ihr euch nicht nur wohlfühlt und von altem Geheim-Wissen profitiert, es sollen auch unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse für euch werden, an die ihr euch nicht nur sehr gern erinnert, sondern die euch oft und regelmässig wieder zu uns führen.

Das für uns Erstrebenswerte ist es, wenn sich aus den Interessierten dann die zusammenfinden, die regelmässig unsere Angebote, Veranstaltungen und/oder Weiterbildungen nutzen möchten, an rituellen Zeremonien teilnehmen und wo vielleicht darüber hinaus gute und sehr gute zwischenmenschliche Kontakte und tiefe Freundschaften entstehen können.

Diejenigen, die so weiter reifen, ihren Weg konkreter für sich finden und mit unserem vereinbaren können, werden sich herauskristallisieren, um den Zugang zu dem wohl ältesten Heiligtum und vielleicht magischstem Ort dieser Erde, dem archaischen Tempel des Lichtes – Ming Tang Si zu erhalten. Über diesen ist der direkte Zugang zu einem ungeahnten spirituellem Bewußtsein bis zu den höchsten Ebenen möglich.

Unser tieferer Wunsch ist es, aus diesen herzlichen Verbundenheiten, die intimste Verbindungen körperlich, seelisch und geistig mit einschließen, eine autarke Gemeinschaft zu bilden, losgelöst vom Mainstream dieser lebensfeindlichen Welt, vom Herzen zueinander stehend, geeint in Lebenseinstellung, Harminiebestreben und Zielen, wo es nicht mehr um Kommerz, Besitzdenken und rein weltliche Belange geht, sondern wo das eigentliche Ziel letztlich der Aufstieg zu dem Höchsten darstellt.

Im Anschluss stellen wir euch bereits vor, was wir bereits hierfür realisieren konnten und werden. So möchten wir euch Schritt für Schritt teilhaben lassen an der Umsetzung zu unserem TEMPEL DER LUST UND SPIRITUELLEN EROTIK.

Eure Jasmin

 

Unsere Planungen werden immer klarer definiert und mit je mehr Leuten wir mittlerweile darüber sprechen (auch ausserhalb vom Joyclub), umso größeres Interesse wird uns bekundet. Das ermutigt uns, dass unsere Entscheidung dieses Projekt zu realisieren, richtig war.

Wir möchten etwas Einzigartiges hier erschaffen, mit euch gemeinsam, für euch und letztlich auch für uns, denn jeder Interessierte sollte hiervon profitieren können, auch wenn es vielleicht weitere Anreisewege erforderlich macht. Es soll weder etwas mit üblichen Swingerclubs, diversen Veranstaltungen, noch mit Tantra-Studios gemein haben, trotzdem höchsten Ansprüchen gerecht werden und letztlich zu einem viel höheren Ziel führen.

So haben wir mittlerweile viele unserer Kontakte reaktiviert, neue Kooperationen vereinbart und bereits einige weltweit einmalige Highlights zusätzlich erwerben können, die für diesen TEMPEL DER ORCHIDEE ein weltweit einzigartiges und ästhetisch ansprechendes Interieur ermöglichen.
Unser Wunsch ist euch nicht nur ein einmaliges authentisches Wissen zu vermitteln, euch ungeahnte Möglichkeiten zur Gesundheit, Gesundheitserhaltung, Zugang zu höherem Bewustsein aufzuzeigen, sondern auch sinnliche und spirituelle Erotik mit euch gemeinsam zu erleben und auszuleben.

Aber mehr noch, wir möchten auch das ihr euch nicht nur wohlfühlt und von altem Geheim-Wissen profitiert, es sollen auch unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse für euch werden, an die ihr euch nicht nur sehr gern erinnert, sondern die euch oft und regelmässig wieder zu uns führen.

Das für uns Erstrebenswerte ist es, wenn sich aus den Interessierten dann die zusammenfinden, die regelmässig unsere Angebote, Veranstaltungen und/oder Weiterbildungen nutzen möchten, an rituellen Zeremonien teilnehmen und wo vielleicht darüber hinaus gute und sehr gute zwischenmenschliche Kontakte und tiefe Freundschaften entstehen können.

Diejenigen, die so weiter reifen, ihren Weg konkreter für sich finden und mit unserem vereinbaren können, werden sich herauskristallisieren, um den Zugang zu dem wohl ältesten Heiligtum und vielleicht magischstem Ort dieser Erde, dem archaischen Tempel des Lichtes – Ming Tang Si zu erhalten. Über diesen ist der direkte Zugang zu einem ungeahnten spirituellem Bewußtsein bis zu den höchsten Ebenen möglich.

Unser tieferer Wunsch ist es, aus diesen herzlichen Verbundenheiten, die intimste Verbindungen körperlich, seelisch und geistig mit einschließen, eine autarke Gemeinschaft zu bilden, losgelöst vom Mainstream dieser lebensfeindlichen Welt, vom Herzen zueinander stehend, geeint in Lebenseinstellung, Harminiebestreben und Zielen, wo es nicht mehr um Kommerz, Besitzdenken und rein weltliche Belange geht, sondern wo das eigentliche Ziel letztlich der Aufstieg zu dem Höchsten darstellt.

Im Anschluss stellen wir euch bereits vor, was wir bereits hierfür realisieren konnten und werden. So möchten wir euch Schritt für Schritt teilhaben lassen an der Umsetzung zu unserem TEMPEL DER LUST UND SPIRITUELLEN EROTIK.

Eure Jasmin

One Reply to “Ein Projekt entsteht…”

  1. Hi Jasmin,
    dein /euer Weg ist nach meinem Wissen und Erfahrung sehr wahr und richtig … Einsein mit der Quelle funktioniert für mich am Besten durch Meditieren, Tanzen ( Psytrance ) und Sex im bewussten Sinne. Besonders schön ist es, das wir beim Sex auch sehr schön die Orgasmusenergien lenken können zum Aktiviern/Öffnen von weiteren Energiewegen wie z.B. beim ägytischen Ankhen oder auch nach Maria Magdalena. Ich freue mich sehr auf
    weiteren Austausch / Informationen / Annäherung oder auch auf eine persönliche Begegung.

    Einen schönen Tag dir

    Arcturian dance auf FB / Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.