Struktur des Projektes „Tempel der Orchidee“

 

Die Arbeit des „Tempel der Orchidee“ ist in erster Linie eine GEMEINNÜTZIGE Tätigkeit der Initiatorin Wang Lin – Jasmin, die dazu dient, wichtige spirituelle Aspekte, uraltes authentisches Wissen und das Lernen und Praktizieren des Gelernten anwenden zu können, damit ALLE Menschen spirituelle Erleuchtung und den Aufstieg erreichen können.

Viele Veröffentlichungen wichtiger Texte und Interviews Wang Lin – Jasmin werden hier für die Menschen bereits KOSTENLOS zur Verfügung gestellt.

Um diese gemeinnützige Arbeit aus eigener Kraft völlig selbst finanzieren zu können, erwirtschaftet der „Tempel der Orchidee“ derzeit über den angegliederten Service „DAO-Massagen„, weiterführende Seminare, Workshops und Ausbildungen, sowie über den kleinen angegliederten Online-Shop in Eigeninitiative die nötigen finanziellen Mittel, denn bisher stehen leider noch keine Unterstützungen oder Spenden von Sponsoren oder Förderern zur Verfügung.

Im Zuge der Realisierung des spirituellen Zentrums „Eden Spirit“ wird der gemeinnützige Teil mitsamt dem eigentlichen spirituellem Tempel der Orchidee“ und dem archaischem mit über 12.000 Jahre ältestem Heiligtum der Erde, dem „Ming Tang Si“ („Tempel des Lichts“) in eine gemeinnützige Stiftung (Foundation) umgewandelt werden. Weiter sind geplant die derzeitigen Unternehmen „Jin Feng Germany„, die „Praxis für Chinesische Kaiser-Medizin„, den „Fachverlag für Chinesische Medizin und östliche Wissenschaften“ in das Gemeinschaftsprojekt und den Service „DAO-Massagen“ zu integrieren.

Solange dies noch nicht völlig realisiert werden konnte, werden aus juristischer Betrachtungsweise noch alle Bereiche, über die finanzielle Einnahmen generiert werden, über eine wirtschaftlichen Selbstständigkeit durch die Initiatorin Wang Lin – Jasmin geführt und entsprechende Besteuerungen an das Finanzamt abgeführt.

Wie im einzelnen die spätere Rechtsform der einzelnen Teilbereiche aussehen wird, wird zu gegebener Zeit von der Leitung der gemeinnützigen Stiftung (Foundation) entschieden werden, unter Einbeziehung von qualifizierten Fachleuten. Unser Ziel ist es lediglich, daß alle einzelnen Bereiche der gesamten Gemeinschaft zugute kommen sollen und die gemeinnützige Arbeit für die Menschen finanzieren und fördern soll.

 

Hier möchten wir Euch die Struktur unseres spirituellen Erotik-Projektes „Tempel der Orchidee“ vorstellen und die einzelnen Teilbereiche kurz erläutern (bitte auf den jeweiligen Namen klicken:

 

Eden Spirit – Das spirituelle Zentrum

 

DAOISTISCHE VEREINIGUNG DEUTSCHLAND

 

MING TANG SI (der archaische „Tempel des Lichts“)

 

Tempel der Orchidee

   – DAO-Massagen – ein Service des Tempel der Orchidee

   – DAO-Liebeskunst – ein Service des Tempel der Orchidee

   – Roter Lotos – ein daoistischer Bund zur Förderung  der sexuellen Spiritualität

– Erotische Kunst (für später geplant)

 

Jin Feng – Zentrum für Chinesische Kaiser-Medizin

Jin Feng – Praxis für Chinesische Kaiser-Medizin

– Untersuchung und Behandlung mit chinesischen Heilkräutern (Phytotherapie) und spezifischer Ernährung (Diätetik)

– Manuelle Therapie-Behandlungen (Akupunktur, Schröpfung, Moxibustion)

– Therapeutische Heil-Massagen (Tui Na, An Mu, Gua Sha)

– Qi Gong

Jin Feng Akademie

Jin Feng Germany – Produktion chinesischer Heilmittel bzw. Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland

– Jin Feng – Vertrieb

– Jin Feng Reseller (Großhandel an Wiederverkäufer)

– Jin Feng Store – Laden-Verkauf

– Jin Feng Online – Versandhandel

 

Fachverlag für Traditionelle Chinesische Medizin & östliche Wissenschaften (TCM-Fachverlag)