LEBE endlich wahrhaftig!

 

Besinne dich auf dich selbst!

Wofür lebst du?

Für andere?

 

Ständig wirst du im Alltag damit konfrontiert, tu dies nicht, du mußt jenes machen.
Was sollen sonst die Leute sagen?
Was denken die Nachbarn?
Was sagen die Arbeitskollegen?
Was sagt dein/e Partner/in dazu?
Wie sollst du das vor deinen Kindern verantworten?
Gib dir keine Blöße!
Wie kannst du deiner Familie Schande machen?

Wie kannst du all ihre Erwartungen erfüllen und diesen gerecht werden?

 

Du kannst es nicht!

Alltäglich findet ein ständiges Verbiegen, ein Anpassen, ein Darumkümmern, was andere von dir Denken, statt!

Alltäglich lebst du so ständig nur für andere, anstatt für dich selbst!

Alltäglich bist du so stetig nur in dem Teufelskreis, alle und jeden zufrieden zu stellen!

Doch du merkst darüber gar nicht, wie sehr dein Geist durch solches Tun versklavt und unfrei wurde!

Du merkst es nicht mehr, daß du stetig nur noch im Außen lebest, daß du nur noch in äußeren Ablenkungen dahinvegetierst, daß du letztlich nur noch ein Schattendasein deiner Selbst führst!

 

Darum befreie dich davon!

Brich aus und tritt heraus aus dieser Knechtschaft deines Geistes!

Zerschlage deine Ketten und trete für deine eigene Wahrhaftigkeit ein!

 

Du lebst nicht für andere!

Du lebst für dich selbst!

Dies bedeutet keinen Egoismus oder Ich-Bezogenheit, sondern es bedeutet Konsequenz, Rückgrat und Wahrhaftigkeit!

Dies ist völlig unberührt von dem selbstlosen Dienst an Anderen. Denn dieser erfolgt jetzt aus deinem Herzen heraus! Er erfolgt aus der selbstlosen Liebe heraus, aus der wiederum unendliches Mitgefühl erwächst!

Doch diese werden sich nie entfalten, wenn du nur in den Ketten der Dogmen, der gesellschaftlichen, „moralischen“ und religiösen Zwänge niedrig gehalten wirst!

 

„Moralische“ und ethische Werte werden durch unser illusionäres „Bewußtsein“ kreiert.
Sie erfolgen nach unserem besten Verständnis.

Doch wenn wir in Wahrheit im UNBEWUSTSEIN verbleiben, haben wir keine Anbindung an das universelle Schöpfungs-Bewußtsein und wir können nur Fehler, Irrtümer und falsches Denken kreieren!
Denn wir sind durch unser Ich-Feld völlig beschränkt, verdunkelt und undurchlässig für das universelle Schöpfungs-Bewußtsein.
Und genau daraus resultiert der Ich-Wahnsinn.

 

Du bist für dich selbst verantwortlich!
Jeder von uns ist dies!

Du kannst unmöglich für andere leben! Denn dann lebst du an deinem Leben vorbei!
Jeder von uns stirbt seinen eigenen Tod!
Du kannst niemals den natürlichen Tod eines Nächsten verhindern, um an seiner statt zu sterben!
Genauso wenig kannst du das Leben für einen anderen führen!

Wenn Eltern, Kinder, Geschwister, Anverwandte, Partner/innen, Kollegen, Vorgesetzte, Ärzte, Politiker, religiöse Führer Erwartungen oder gar Forderungen an dich stellen, dann widerstehe ihnen!

Sei konsequent!
Übernehme selbst für dich und dein Leben die Verantwortung!
Habe Rückgrat und hör auf ein herumjammerndes, ständig sich anpassendes Weichei zu sein!

 

Ein Samen in der Erde, trachtet als Keimling stets danach, zur Oberfläche zu gelangen, um zum Licht hindurchzubrechen.

Gleichgültig, wieviel Hindernisse und Steine ihm in den Weg gelegt werden. Er folgt seiner Natur, denn er ist mit dem Ur-Bewußtsein intuitiv verbunden.
So umschifft er alle Hindernisse und Steine, wie beschwerlich dies auch sein mag. Er bricht zum Licht hervor und aus ihm wird ein starker Baum.

Er hat Rückgrat!
Er hat den stetigen Willen und Ehrgeiz!
Er gibt nie auf, sondern geht trotz Hindernisse BESTÄNDIG seinen Weg.
Dadurch wird er stark!
Dadurch schafft er das Ziel!

 

Warum orientiert ihr euch nun nicht an dem Beispiel dieses Samens?
Warum bleibt ihr in eurer Dunkelheit und dümpelt nur vor euch dahin?
Warum führt ihr nur solch ein trostloses Leben und laßt euch ständig fremdbestimmen?
Warum laßt ihr euch stetig nur ablenken und überhört ständig die leise Stimme in euch selbst?

Diese leise Stimme, ist die Stimme aus dem Ur-Bewußtsein. Denn das gesamte Schöpfungs-Wissen ist in JEDEM von uns tief verborgen!

Aber durch den ganzen Müll jeden Tag, Tag für Tag, Jahr für Jahr, ist es so meterhoch zugeschüttet, daß wir in völliger Dunkelheit davon abgeschnitten sind!
Wir nehmen es nicht mehr wahr!

Darum BFREIEN wir uns von diesem Müll!
Befreien wir uns von allen Ablenkungen!
Befreien wir uns von den knechtenden Dogmen, den aus unserem Unwissen völlig falschen „Moral“-Vorstellungen und falschen Denkweisen!

Nur wenn wir dies alles loslassen, können wir uns dem Licht nähern.
Je näher wir der Oberfläche kommen, um so dünner und durchscheinender wird diese.

Und wenn wir sie durchbrochen haben, dann sehen wir alles in strahlendem Licht und unsere Dunkelheit haben wir hinter uns gelassen!

So lange wir denken, sind wir in unserem Ich-Feld verhaftet.
Wir sind getrennt vom universellen Schöpfungs-Bewußtsein.
Und wir versuchen uns mittels unserer Wahrnehmung über unser Denken alles stets selber zu erklären.
Aber auch dies kann nur zu Irrtümer führen!
Denn alles Denken entspringt unser falschen Wahrnehmung und unserem Unwissen!

Darum ist es wichtig auch unser Denken, unsere stetigen Erklärungs-„Versuche“, unser ständiges Hinterfragen und Infrage-Stellen, loszulassen!
Denn über unsere Wahrnehmung werden wir NIE das universelle Schöpfungs-Wissen erfassen bzw. erfahren können!

Hierfür müssen wir uns leeren!
Wir müssen Meditation anwenden, um andere Perspektiven zu erlangen!
Um uns selbst, unser Denken und unser Handeln wie ein Außenstehender zu betrachten.

Dann sehen wir Dinge in einem ganz anderem Licht und wir bekommen bereits eine Ahnung von der Fehlerhaftigkeit unserer begrenzten menschlichen Wahrnehmung.

Je mehr wir dies trainieren, umso klarer wird unser Geist. Und umso klarer wird unsere Sicht. Denn wir nähern uns so der Oberfläche.

 

Es gibt keine „Sünden“, wie sie euch von Religionen suggeriert werden!
Das sind Lügen!!!
Das sind bewußte Irreführungen, um euch niedrig zu halten und um euch in Ketten zu legen, zu knechten, zu versklaven!

Es gibt nur eine einzige ECHTE und wirkliche „Sünde“. Diese „Sünde“ ist die einzige, die auch das „Neue Testament“ der christlichen Bibel benennt, die NIEMALS vergeben werden kann!
Es ist die „Sünde wider den Heiligen Geist“!

Das bedeutet, es ist die „Sünde“, GEGEN die eigene Erkenntnis gehandelt zu haben!

Und genau DIESE Sünde bildet unser Schicksal!
Sie erzeugt unser Karma!
Sie ist ein immer größer werdender Ballast, ein Sack voller Wackersteine, den wir in jede neue Inkarnation wieder und wieder mitnehmen.

Wir nehmen all diese Last mit, weil wir nicht willens sind, endlich LOSZULASSEN!

DARUM verurteilen wir uns selbst, zu allen möglichen Kummer, Traurigkeit, Nöten, Pein, Plagen, Krankheiten und Leiden!

Darum erzeugen wir selbst alle Gegebenheiten, weil wir unnachgiebig und uneinsichtig festhalten und unsere falschen Sichtweisen längst verhärteten und zu erstarrten Dogmen wurden!

Tief in unserem Inneren wissen wir sehr genau, was richtig ist und was nicht!
Denn wir wissen, daß das universellen Schöpfungs-Wissen in JEDEM von uns selbst, bereits da ist und immer da war!
Und dennoch handeln wir permanent und unbelehrbar stuhr dagegen!

Darum, und NUR DARUM, haben wir uns alles Leid in jedem Leben selbst erneut zuzuschreiben!

Wir sind beratungs-resistent geworden gegenüber der Vernunft, gegenüber der göttlichen Schöpfungs-Intelligenz!
Denn wir vertrauen lieber nur auf uns selbst oder andere, die selber blind in ihrem Unwissen gefangen sind.

Diese Arroganz entspringt unserem Ich-Wahnsinn!

 

Darum BEENDEN wir dies endlich!

Lassen wir endlich diesen Wahnsinn LOS!

ÖFFNEN wir uns endlich völlig dem göttlichem Bewußtsein und GEHEN den tantrischen Yoga-Weg – den LEBENS-BEJAHENDEN „Weg zu Gott“!

 

 

 

Falls dir dieser Artikel gefallen hat, teile ihn, damit er möglichst vielen Menschen hilfreich sein kann!

.